Angebote zu "Veränderung" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Bosman-Urteil. Bedeutung und Veränderung de...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Bosman-Urteil. Bedeutung und Veränderung der Ablösesumme im Profifußball und im allgemeinen Spitzensport ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Sport & Entspannung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Das Bosman-Urteil. Bedeutung und Veränderung de...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Bosman-Urteil. Bedeutung und Veränderung der Ablösesumme im Profifußball und im allgemeinen Spitzensport ab 12.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Informationsbeschaffung im Sponsoringmanagement
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,0, Deutsche Sporthochschule Köln (Geistes- und Sozialwissenschaften, Sportökonomie und Sportmanagement), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Henry Mintzberg analysierte Ende der 60er Jahre die Tätigkeit von Managern. Auf der Grundlage seiner Beobachtungen unterstrich er die Schlüsselfunktion von Informationen in der Tätigkeit eines Managers. In seiner Untersuchung verbrachten die untersuchten Manager rund 40 Prozent ihrer Kontaktzeit mit Aktivitäten, die ausschließlich der Übertragung von Informationen gewidmet waren. Neben der Informationsrolle weist er auch der entscheidungsorientierten Rolle eine zentrale Stellung in der Tätigkeit des Managers zu. Er resümiert: "Information ist natürlich kein Selbstzweck. Sie ist der Basisinput für Entscheidungen." Anders ausgedrückt: Ohne Informationen gibt es keine planmäßige und kontrollierte betriebliche Tätigkeit. Trotz der empirisch nachgewiesenen Relevanz der Informationen im Managerhandeln blieb das Informationsverhalten, insbesondere die Beschreibung des Informationsbedarfs sowie die Mechanismen der Informationsbeschaffung von Sportmanagern, bisher unerforscht (siehe Kap. 3). Dies gilt auch für den in dieser Arbeit ausgewählten Untersuchungsbereich, nämlich die Informationsbeschaffung von Unternehmensmanagern im Rahmen ihres Sponsoring-Engagements in der 1. oder 2. Fußballbundesliga. Aufgrund der bestehenden Forschungslücke verfolgt die Arbeit drei Zielsetzungen, aus denen sich jeweils forschungsleitende Fragestellungen ergeben: Es sollen der Informationsbedarf sowie die Informationsbeschaffung von Sponsoringmanagern im Profifußball beschrieben werden (Deskriptive Zielsetzung). Daraus leiten sich die folgenden Fragen ab: Welche Informationen werden von den Managern benötigt, welche auch tatsächlich beschafft? Welche sind die Informationsquellen, die von den Managern aufgesucht und genutzt werden? In welchen Phasen des Managementprozesses - Planung, Durchführung, Kontrolle - werden Informationen beschafft? Ferner ist es das Ziel, die relevanten Einflussfaktoren auf die Informationsbeschaffung herauszuarbeiten, um damit die Informationsbeschaffung erklären zu können (Explanative Zielsetzung). Auf der Grundlage der theoretisch und empirisch gewonnenen Ergebnisse sollen anschließend Handlungsempfehlungen für eine Verbesserung der Informationssituation der Manager formuliert werden (Gestalterische Zielsetzung). Dabei soll die Frage im Mittelpunkt stehen, wie die Rahmenbedingungen der Informationsbeschaffung durch bewusste Manipulation und Veränderung der zuvor identifizierten Bestimmungsfaktoren optimiert werden können. Die Relevanz des Themas leitet sich neben der oben geschilderten sachlichen Bedeutung von Informationen auch in besonderer Weise von dem wirtschaftlichen Stellenwert von Informationen ab. Rund 50 Prozent aller in der Wirtschaft entstehenden Kosten sind Informationskosten. Dies sind Kosten, die durch die Beschaffung und Verarbeitung von Informationen entstehen. Daraus geht hervor, dass eine entsprechende Optimierung der Informationsversorgung der Manager auch mit Kostenersparnissen verbunden ist.Für die Sportwirtschaft stellt sich das Informationsproblem in besonderer Weise. Tiefgreifende Wandlungsprozesse einerseits und ein geringer Professionalisierungsgrad im Vergleich zu anderen Wirtschaftssektoren stellen die Organisationen des Sports vor große Herausforderungen. Wertewandel, gesättigte Märkte, technologischer Fortschritt und die Informationsflut sind nur einige wenige Veränderungen, auf die die Sportbranche reagieren muss, wenn die Existenz ihrer Organisationen in der Zukunft gesichert werden soll. Auf diesem Weg bedarf es innovativer Steuerungsinstrumente. Ein vielversprechender Ansatz ist die Steuerung und Unterstützung von Management- und Entscheidungsprozessen auf de...

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Das Bosman-Urteil. Bedeutung und Veränderung de...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,3, Fachhochschule Koblenz - Standort RheinAhrCampus Remagen, Veranstaltung: International Studies, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit geht es um das Bosman-Urteil. Die Fragen die hier beantwortet werden sollen verdeutlichen, dass das Urteil nicht wie zu Beginn angenommen wurde, den Weltfussballmarkt zurück wirft, sondern mit riesigem Sprung auf neue Chancen und bessere Vernetzung noch attraktiver für Investoren und Mäzene macht. Die Geschichte des kommerziellen Sportes muss nach dem Urteil so oder so neue Strukturen und interessante Veränderungen durchlaufen. Das Urteil gilt allgemein für alle Sportarten. Im Fussball aber zieht es gewaltige Veränderungen mit sich. Viele Spitzenmanager mussten durch das Urteil neue Transferstrategien, wie zum Beispiel die Ablösesummen für die Spieler bis hin zur Vereinsführung überdenken oder sogar ändern. Dadurch haben sich neue Chancen aber auch viele Probleme entwickelt. Die nationale und internationale Konflikte zur Folge hatten. Der Name dieses Mannes lautet: Jean-Marc Bosman.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Wettbewerbsbeschränkungen in professionellen Sp...
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Der Gedanke, dass Gehaltsrestriktionen Auswirkungen auf den Wettbewerb und daher auch auf eine Veränderung von Teamprofiten haben können, soll thematisch im Zentrum dieser Arbeit stehen. Denn signifikant angestiegene Spielergehälter und Ablösesummen seit dem Bosman Urteil Mitte der 90er Jahre im europäischen Fußball, sowie der durch die Insolvenz der KirchMedia AG ausgelöste und in den Medien propagierte Beinahe-Kollaps des Systems deutscher Profifußball, führten seitens Vereinsmanagern, Verbandsfunktionären, zahlreicher Medien, sowie neutraler Beobachter zu der Forderung, dass Spielergehälter drastisch gekürzt werden müssten. Zwar ist die deutsche Liga im europäischen Vergleich laut einer Studie des Wirtschaftsprüfungsunternehmens Deloitte & Touche hinsichtlich des Indikators Gehälter versus Umsatz der einzelnen Vereine in der Spielzeit 2003/2004 im Durchschnitt gut positioniert (49 gegenüber 90 Prozent in der italienischen Seria A), jedoch ist auffällig, dass acht Vereine der beiden Bundesligen die Lizenzauflagen des DFB nur unzureichend erfüllen und entsprechend die Lizenzen für die Spielzeit 2003/2004 nur unter Auflagen erhalten. Ein Blick auf die vier großen amerikanischen Major Leagues, NBA, NFL, NHL und MLB scheint die Forderung nach einer veränderten Lohnpolitik unmittelbar zu unterstützen. In allen vier amerikanischen Profiligen, die eine vermutet hohe Rentabilität aufweisen, existieren in unterschiedlichen Ausprägungen Gehaltsrestriktionen. Es scheint also, dass tatsächlich eine Lösung der spezifischen Probleme der deutschen Bundesliga lauten könnte, Gehaltsrestriktionen nach amerikanischem Vorbild zu etablieren. Jedoch zielt die Diskussion in Deutschland scheinbar auf die recht triviale Überlegung ab, dass fehlende Fernsehgelder beispielsweise durch gekürzte Spielergehälter kompensiert werden könnten und sollten. Wissensdefizite bestehen jedoch ganz offensichtlich bei der Wirkungsweise und der Effizienz solcher Gehaltsrestriktionen unter Wettbewerbsgesichtspunkten. So wird bei näherem Hinsehen deutlich, dass die Einrichtung der zahlreichen Arbeitsmarktrestriktionen in den amerikanischen Major Leagues nicht nur eine Budgetfrage der Teams ist. Vielmehr sollen sie der langfristigen Überlegung dienen, einen spannenden und somit für die Fans unterhaltsamen Wettbewerb zu erhalten, der auf lange Sicht hohe Erträge für Ligabetreiber, die Teams und auch die Spieler sichert. Im Verlauf der vorliegenden Arbeit werden [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Das Bosman-Urteil. Bedeutung und Veränderung de...
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,3, Fachhochschule Koblenz - Standort RheinAhrCampus Remagen, Veranstaltung: International Studies, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit geht es um das Bosman-Urteil. Die Fragen die hier beantwortet werden sollen verdeutlichen, dass das Urteil nicht wie zu Beginn angenommen wurde, den Weltfußballmarkt zurück wirft, sondern mit riesigem Sprung auf neue Chancen und bessere Vernetzung noch attraktiver für Investoren und Mäzene macht. Die Geschichte des kommerziellen Sportes muss nach dem Urteil so oder so neue Strukturen und interessante Veränderungen durchlaufen. Das Urteil gilt allgemein für alle Sportarten. Im Fußball aber zieht es gewaltige Veränderungen mit sich. Viele Spitzenmanager mussten durch das Urteil neue Transferstrategien, wie zum Beispiel die Ablösesummen für die Spieler bis hin zur Vereinsführung überdenken oder sogar ändern. Dadurch haben sich neue Chancen aber auch viele Probleme entwickelt. Die nationale und internationale Konflikte zur Folge hatten. Der Name dieses Mannes lautet: Jean-Marc Bosman.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Der Showsport Fußballbundesliga
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Die Arbeit ist eine detaillierte Analyse der wichtigsten Veränderungen im deutschen Profifußball im Zusammenhang mit der sich wandelnden Fernsehlandschaft. Das Einzigartige an dieser Arbeit ist die Vorgehensweise. Sämtliche Entwicklungen werden in Abhängigkeit voneinander betrachtet und nicht - wie in den Medien üblich - einzeln herausgegriffen. Dies geschieht durch die Einarbeitung theoretischer Ansätze aus den Bereichen Kommunikationswissenschaft, Marketing und Soziologie, die mit umfangreichen empirischen Material aus Forschungsstudien und aktuellen Publikationen angereichert wurden. Auch die noch ausstehenden Veränderungen wurden berücksichtigt. So werden mögliche Folgen der baldigen Umwandlung der Klubs und des kommenden Pay-per-view-Geschäfts prognostiziert: Welche Auswirkungen haben diese Entwicklungen auf die Zuschauer in den Stadien und an den Bildschirmen? Welche Aufgaben kommen auf die Veranstalter (Klubs und Verband) zu? Die Arbeit bietet sich hervorragend als Hintergrundinformation für alle an, die in irgendeiner Form mit dem Metier zu tun haben. Sie stellt einen Rahmen dar, in dem das aktuelle Geschehen eingeordnet und bewertet werden kann. Des weiteren ermöglicht das reichhaltige sehr aktuelle Literaturverzeichnis eine schnelle, zielgerichtete Recherche. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Abbildungsverzeichnis4 Abkürzungsverzeichnis5 1.Einleitung und Aufbau der Arbeit8 1.1Einleitung8 1.2Aufbau der Arbeit9 2.Sport als Unterhaltungsware und Wirtschaftsgut11 2.1Entwicklungsvoraussetzungen des Showsports12 2.1.1Medialer Fortschritt12 2.1.2Gesellschaftliche Voraussetzungen14 2.1.3Publikumsinteresse17 2.2Merkmale des Showsports17 2.2.1Kommerzialisierung18 2.2.2Medialisierung24 2.2.3Internationalisierung25 2.2.4Inszenierung28 2.3Besonderheiten des Showsports Fußballbundesliga31 2.3.1Beschränkungen bei der Kommerzialisierung und Professionalisierung33 2.3.2Die eingeschränkte Internationalisierung36 2.3.3Die Stellung des Fußballs in den Medien36 2.3.4Restriktionen bei der Inszenierung38 2.3.4.1Gründe für die Beibehaltung traditioneller Spielregeln39 2.3.4.2Die Inszenierung der Tradition42 3.Die Fernsehverwertung des Bundesligafußballs46 3.1Der Kampf um Übertragungsrechte47 3.1.1¿Free-TV48 3.1.2¿Pay-TV¿ und ¿Pay-per-view¿-Fernsehen50 3.2Die Veränderung der [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Informationsbeschaffung im Sponsoringmanagement
59,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Henry Mintzberg analysierte Ende der 60er Jahre die Tätigkeit von Managern. Auf der Grundlage seiner Beobachtungen unterstrich er die Schlüsselfunktion von Informationen in der Tätigkeit eines Managers. In seiner Untersuchung verbrachten die untersuchten Manager rund 40 Prozent ihrer Kontaktzeit mit Aktivitäten, die ausschließlich der Übertragung von Informationen gewidmet waren. Neben der Informationsrolle weist er auch der entscheidungsorientierten Rolle eine zentrale Stellung in der Tätigkeit des Managers zu. Er resümiert: 'Information ist natürlich kein Selbstzweck. Sie ist der Basisinput für Entscheidungen.' Anders ausgedrückt: Ohne Informationen gibt es keine planmäßige und kontrollierte betriebliche Tätigkeit. Trotz der empirisch nachgewiesenen Relevanz der Informationen im Managerhandeln blieb das Informationsverhalten, insbesondere die Beschreibung des Informationsbedarfs sowie die Mechanismen der Informationsbeschaffung von Sportmanagern, bisher unerforscht (siehe Kap. 3). Dies gilt auch für den in dieser Arbeit ausgewählten Untersuchungsbereich, nämlich die Informationsbeschaffung von Unternehmensmanagern im Rahmen ihres Sponsoring-Engagements in der 1. oder 2. Fußballbundesliga. Aufgrund der bestehenden Forschungslücke verfolgt die Arbeit drei Zielsetzungen, aus denen sich jeweils forschungsleitende Fragestellungen ergeben: Es sollen der Informationsbedarf sowie die Informationsbeschaffung von Sponsoringmanagern im Profifußball beschrieben werden (Deskriptive Zielsetzung). Daraus leiten sich die folgenden Fragen ab: Welche Informationen werden von den Managern benötigt, welche auch tatsächlich beschafft? Welche sind die Informationsquellen, die von den Managern aufgesucht und genutzt werden? In welchen Phasen des Managementprozesses - Planung, Durchführung, Kontrolle - werden Informationen beschafft? Ferner ist es das Ziel, die relevanten Einflussfaktoren auf die Informationsbeschaffung herauszuarbeiten, um damit die Informationsbeschaffung erklären zu können (Explanative Zielsetzung). Auf der Grundlage der theoretisch und empirisch gewonnenen Ergebnisse sollen anschließend Handlungsempfehlungen für eine Verbesserung der Informationssituation der Manager formuliert werden (Gestalterische Zielsetzung). Dabei soll die Frage im Mittelpunkt stehen, wie die Rahmenbedingungen der Informationsbeschaffung durch bewusste Manipulation und Veränderung der zuvor identifizierten Bestimmungsfaktoren optimiert werden [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Analyse und Evaluation der Kundenzufriedenheits...
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Interesse an dem Gegenstandsfeld Kundenzufriedenheit ist in den letzten Jahren ebenso wie der Sportsektor gewachsen. Die globale Verstärkung der Wettbewerbsintensität und eine allgemeine Veränderung der wirtschaftlichen Situation führten zu einer stärkeren Orientierung zum Kunden hin. Diese Erkenntnis bezieht sich nicht nur auf die freie Wirtschaft, sondern auch auf die Unternehmensziele der professionellen Fußballvereine. Wie jeder andere Geschäftsbetrieb muß auch der Profifußball nach dem Prinzip betriebswirtschaftlicher Rationalität organisiert werden, indem die Zuschauer einen elementaren Platz einnehmen. Jedoch ergibt sich in diesem Zusammenhang für die Verantwortlichen der Bundesligavereine das Risiko der Einnahmeplanung. Dieses zentrale betriebswirtschaftliche Problem besteht darin, dass zwar mit einem feststehenden Anteil aus fixen Einnahmen kalkuliert werden kann, die flexiblen Einnahmen aus Eintrittsgeldern und Fanartikelverkauf allerdings nur anhand von Erfahrungswerten und Prognosen geschätzt werden können und zudem vom Verlauf der Saison abhängig sind. Der Zuschauer hat einen Wandel vollzogen: Vom Sportbeobachter hin zu einem Kunden. Dieser ist maßgeblich an dem finanziellen Erfolg der Vereine beteiligt und spielt folglich in den Finanzplanungen eine große Rolle. Es gilt, diese Kunden zu halten und an den Verein zu binden, um auch durch sie wettbewerbsfähig zu bleiben. Einen entscheidenden Anteil an der gewünschten Bindung an die Vereine hat die Zufriedenheit der Kunden; sie ist die Gewährleistung. Im Zuge dessen stellt sich die Frage, welche Faktoren für die Zuschauer einer Bundesligamannschaft von Bedeutung sind, um sie zufrieden zu stellen. In der vorliegenden Arbeit werden diese Faktoren mit Hilfe einer Kundenzufriedenheitsanalyse ermittelt, um gezielte Aussagen über das Kundenzufriedenheitsprofil im Profi-Fußball treffen zu können; konkret am Beispiel des SC Paderborn 07. Anhand dieser Faktoren soll dem Verein ermöglicht werden, die Kundenzufriedenheit zu steigern und somit eine langfristige Beziehung aufzubauen und zu gewährleisten. Der SC Paderborn 07 befindet sich in einer Phase der Veränderungen und des Umbruchs. Mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga wurde der Verein für seine sportlichen Erfolge belohnt und hat mit dem Erreichen der Zweitklassigkeit nach einem Vierteljahrhundert den Weg zurück in den bezahlten Fußball geschafft. Im Zuge dieses Erfolges wurde der Bau eines neuen Stadions geplant und sportliche Entscheidungen getroffen, die den Verbleib des Clubs in der 2. Bundesliga sichern sollen. Des Weiteren wurden Veränderungen und Umgestaltungen im Bereich des Marketings und der Vereinsführung vorgenommen, um die alten Strukturen an die Standards eines Profivereins anzugleichen. Die Fans und Zuschauer des SC Paderborn 07 sind für den Verein von immenser Bedeutung, sowohl aus finanziellen Gesichtspunkten als auch aus Prestige- und Imagegründen. Die Zuschauer machen ein Fußballspiel erst zu dem, was es sein soll: einem attraktiven Sportevent. Sie sorgen für die nötige Atmosphäre und vermitteln, auch durch Fernsehübertragungen, die Attraktivität des Vereins. Durch ihre Unterstützung während der Spiele können sie der eigenen Mannschaft einen motivationalen Vorteil verschaffen und sind darüber hinaus durch den Erwerb von Eintrittskarten und den Kauf von Fanartikeln am Umsatz des Vereins beteiligt. Ziel der Arbeit ist die Herausstellung der ausschlaggebenden Faktoren, die eine Kundenzufriedenheit bei den Besuchern von Fußballspielen gewährleisten; hier am Beispiel des SC Paderborn 07. Grundlage dieser Analyse ist ein Fragebogen. Durch diese Erkenntnisse können Probleme und Kritikpunkte seitens der Zuschauer erkannt werden, um diese dann von Vereinsseite in die konzeptionellen Planungen mit einfließen zu lassen, um auf die Wünsche und Anregungen der Kunden verstärkt eingehen zu können. Eine Umsetzung dieser Verbesserungsvorschläge und eine Umstrukturierung der bemängelten Unternehmensleistungen, sollen eine langfristige Bindung der Zuschauer gewährleisten und ein höheres Maß an Zufriedenheit herstellen. Darüber hinaus sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, die es dem SC Paderborn 07 ermöglichen, zukünftige Entscheidungen unter

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot