Angebote zu "Spielervermittler" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Markt der Spielervermittler im Profifußball...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Markt der Spielervermittler im Profifußball. Eine ökonomische Analyse ab 24.99 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Sport,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Der Markt der Spielervermittler im Profifußball...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Markt der Spielervermittler im Profifußball. Eine ökonomische Analyse ab 16.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Der Markt der Spielervermittler im Profifußball...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Markt der Spielervermittler im Profifußball. Eine ökonomische Analyse ab 24.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Der Markt der Spielervermittler im Profifußball...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Markt der Spielervermittler im Profifußball. Eine ökonomische Analyse ab 16.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Spielerberater und Beratungsagenturen im deutsc...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,7, Ruhr-Universität Bochum (Sportmanagement und Sportökonomie), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit verfolgt das Ziel, die notwendigen Dienstleistungsmerkmale von Spielerberatern beziehungsweise Beratungsagenturen systematisch zu erfassen. Weiterhin sollen Dienstleistungs-angebot und -qualität ausgewählter Agenturen und Berater dahingehend analysiert werden, inwieweit das angebotene Leistungsportfolio von den Mandanten nachgefragt und wie dieses von den Beratern realisiert wird.Zurzeit sind vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) gemäß4 des DFB-Reglements für Spielervermittlung 309 vorregistrierte Vermittler für die Spielzeit 2016/2017 aufgelistet. Die Gesamtzahlen enthalten sowohl selbstständig arbeitende Spielervermittler als auch Spielerberateragenturen.Weltweit sind laut tranfermarkt.de (Juni 2017) 3113 Spielerberateragenturen mit 7243 Spielerberatern in insgesamt 113 Lizenzländern aktiv. Fast jeder professionelle Fußballspieler nimmt demnach die Dienstleistungen von Spielerberatern beziehungsweise Beratungsagenturen in Anspruch. Dies unterstreicht den stetig wachsenden Kommerzialisierungsgrad im Profifußball, in dem sich Gehälter und Transferentschädigungen vervielfacht haben. In Folge dieser dynamischen Entwicklung ist die Zahl der Spielerberater und Beratungsagenturen entsprechend gewachsen. Diese stellen heutzutage eine wichtige Institution des Spielermarkts dar.Bei der Ausübung ihrer Tätigkeit bauen sich Spielerberater im Laufe der Zeit ein Kontaktnetzwerk zu Spielern und Vereinen auf. Darüber hinaus stellen sie neben der Vermittlung von Spielern weitere Dienstleistungen zur Verfügung. Es handelt sich um einen wettbewerbsintensiven Markt, zu dem sich seit dem Wegfall des Prüfungs- und Lizenzierungserfordernisses durch eine nationale FIFA-Mitgliedsorganisation jede interessierte Person Zutritt verschaffen kann. Spielerberater müssen deshalb entweder ein Alleinstellungsmerkmal aufweisen oder quantitativ und qualitativ ein gewisses Niveau erbringen, um sich auf diesem Markt dauerhaft zu etablieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Spielerberater und Beratungsagenturen im deutsc...
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,7, Ruhr-Universität Bochum (Sportmanagement und Sportökonomie), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit verfolgt das Ziel, die notwendigen Dienstleistungsmerkmale von Spielerberatern beziehungsweise Beratungsagenturen systematisch zu erfassen. Weiterhin sollen Dienstleistungs-angebot und -qualität ausgewählter Agenturen und Berater dahingehend analysiert werden, inwieweit das angebotene Leistungsportfolio von den Mandanten nachgefragt und wie dieses von den Beratern realisiert wird. Zurzeit sind vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) gemäß 4 des DFB-Reglements für Spielervermittlung 309 vorregistrierte Vermittler für die Spielzeit 2016/2017 aufgelistet. Die Gesamtzahlen enthalten sowohl selbstständig arbeitende Spielervermittler als auch Spielerberateragenturen. Weltweit sind laut tranfermarkt.de (Juni 2017) 3113 Spielerberateragenturen mit 7243 Spielerberatern in insgesamt 113 Lizenzländern aktiv. Fast jeder professionelle Fußballspieler nimmt demnach die Dienstleistungen von Spielerberatern beziehungsweise Beratungsagenturen in Anspruch. Dies unterstreicht den stetig wachsenden Kommerzialisierungsgrad im Profifußball, in dem sich Gehälter und Transferentschädigungen vervielfacht haben. In Folge dieser dynamischen Entwicklung ist die Zahl der Spielerberater und Beratungsagenturen entsprechend gewachsen. Diese stellen heutzutage eine wichtige Institution des Spielermarkts dar. Bei der Ausübung ihrer Tätigkeit bauen sich Spielerberater im Laufe der Zeit ein Kontaktnetzwerk zu Spielern und Vereinen auf. Darüber hinaus stellen sie neben der Vermittlung von Spielern weitere Dienstleistungen zur Verfügung. Es handelt sich um einen wettbewerbsintensiven Markt, zu dem sich seit dem Wegfall des Prüfungs- und Lizenzierungserfordernisses durch eine nationale FIFA-Mitgliedsorganisation jede interessierte Person Zutritt verschaffen kann. Spielerberater müssen deshalb entweder ein Alleinstellungsmerkmal aufweisen oder quantitativ und qualitativ ein gewisses Niveau erbringen, um sich auf diesem Markt dauerhaft zu etablieren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Rechtliche Aspekte der Spielervermittlung
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sonstiges, Note: 1.0, Georg-August-Universität Göttingen, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Knapp 65 Millionen Euro an Nettotransferzahlungen und Honoraren für Spielervermittler haben die deutschen Fußballklubs in der Saison 2003/04 ausgegeben (vgl. DPA 2005, 24). Die Tendenz ist durch die weitere Kommerzialisierung des Profifußball und die wachsenden Gehaltsentwicklungen der Berufssportler steigend. Profifußballer wechseln häufig den Verein und schließen in der Regel alle zwei bis drei Jahre einen neuen Arbeitsvertrag ab. Für viele Sportler stellt ein Spielervermittler/-berater die Verbindung zu potentiellen Vertragspartnern her, wobei in erster Linie die Vereine zu nennen sind, die als zukünftiger Arbeitgeber in Betracht kommen (vgl. JOHNIGK 2000, 121). Aber auch Sponsoren, PR-Maßnamen, Marketingexperten und Finanzberater spielen aufgrund der Kommerzialisierung eine größere Rolle. Spielervermittler/-berater stellen dabei für den Profifußballer nicht nur den Kontakt her, sondern führen darüber hinaus häufig die Vertragsverhandlungen selbst aus oder erfüllen eine beratende Tätigkeit. In der Vergangenheit gab es in dem Bereich lange Zeit Unklarheiten und die Frage, welche Institution dafür zuständig sein sollte. In Deutschland gibt es kein generelles Sportgesetz wie in den Ländern Spanien, Italien, Frankreich etc.. Sportrecht ist jedoch heutzutage weitestgehend Wirtschaftsrecht und folglich privatrechtlicher Natur, so dass der Spielervermittler private Arbeitsvermittlung und mit der beratenden Funktion Rechtsberatung nach den deutschen Gesetzen betreibt (HELMHOLZ 2005, 1). Des Weiteren wurden die Tätigkeiten seit 1995 von Bestimmungen des Spielervermittler-Reglements vom Weltfußballverband FIFA (Fédération Inernationale de Football Association) geregelt, wonach sich abzeichnete, dass einige Regelungen sowohl im Verhältnis zum nationalen Recht als auch europarechtlich und aus wettbewerbsrechtlichen Gründen zu beanstanden waren. Dies löste eine sportpolitische Diskussion sowie Kritik aus, so dass von der FIFA am 1.03.2001 ein neu gefasstes Reglement in Kraft getreten ist (vgl. KATHMANN 2003, 110). [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Rechtliche Aspekte der Spielervermittlung
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sonstiges, Note: 1.0, Georg-August-Universität Göttingen, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Knapp 65 Millionen Euro an Nettotransferzahlungen und Honoraren für Spielervermittler haben die deutschen Fußballklubs in der Saison 2003/04 ausgegeben (vgl. DPA 2005, 24). Die Tendenz ist durch die weitere Kommerzialisierung des Profifußball und die wachsenden Gehaltsentwicklungen der Berufssportler steigend. Profifußballer wechseln häufig den Verein und schließen in der Regel alle zwei bis drei Jahre einen neuen Arbeitsvertrag ab. Für viele Sportler stellt ein Spielervermittler/-berater die Verbindung zu potentiellen Vertragspartnern her, wobei in erster Linie die Vereine zu nennen sind, die als zukünftiger Arbeitgeber in Betracht kommen (vgl. JOHNIGK 2000, 121). Aber auch Sponsoren, PR-Maßnamen, Marketingexperten und Finanzberater spielen aufgrund der Kommerzialisierung eine größere Rolle. Spielervermittler/-berater stellen dabei für den Profifußballer nicht nur den Kontakt her, sondern führen darüber hinaus häufig die Vertragsverhandlungen selbst aus oder erfüllen eine beratende Tätigkeit. In der Vergangenheit gab es in dem Bereich lange Zeit Unklarheiten und die Frage, welche Institution dafür zuständig sein sollte. In Deutschland gibt es kein generelles Sportgesetz wie in den Ländern Spanien, Italien, Frankreich etc.. Sportrecht ist jedoch heutzutage weitestgehend Wirtschaftsrecht und folglich privatrechtlicher Natur, so dass der Spielervermittler private Arbeitsvermittlung und mit der beratenden Funktion Rechtsberatung nach den deutschen Gesetzen betreibt (HELMHOLZ 2005, 1). Des Weiteren wurden die Tätigkeiten seit 1995 von Bestimmungen des Spielervermittler-Reglements vom Weltfußballverband FIFA (Fédération Inernationale de Football Association) geregelt, wonach sich abzeichnete, dass einige Regelungen sowohl im Verhältnis zum nationalen Recht als auch europarechtlich und aus wettbewerbsrechtlichen Gründen zu beanstanden waren. Dies löste eine sportpolitische Diskussion sowie Kritik aus, so dass von der FIFA am 1.03.2001 ein neu gefasstes Reglement in Kraft getreten ist (vgl. KATHMANN 2003, 110). [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot