Angebote zu "Rechtsfragen" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Klochan:Ausgewählte Rechtsfragen im Pro
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.05.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ausgewählte Rechtsfragen im Profifußball, Titelzusatz: Rechtsfragen beim Einstieg eines Fußballvereins in den österreichischen Profifußball, Autor: Klochan, Thomas, Verlag: AV Akademikerverlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Recht // Rechtsratgeber, Seiten: 124, Informationen: Paperback, Gewicht: 201 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Ausgewählte Rechtsfragen im Profifußball
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgewählte Rechtsfragen im Profifußball ab 32.9 € als Taschenbuch: Rechtsfragen beim Einstieg eines Fußballvereins in den österreichischen Profifußball. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Recht,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Aktuelle Rechtsfragen im Profifußball
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aktuelle Rechtsfragen im Profifußball ab 54 € als Taschenbuch: Psychologische Faktoren und rechtliche Gestaltung. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Aktuelle Rechtsfragen im Profifußball
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Recht und Psychologie - zwei Materien, die sich in kaum einem Lebensbereich so unmittelbar begegnen wie im Sport. Ein Charakteristikum des modernen Profifußballs liegt in der affektiven und spekulativen Dimension des Sportspiels Fußball. Das Verhalten aller unmittelbar und mittelbar Beteiligten ist psychologischen Einflüssen ausgesetzt, die zu Sondersituationen führen. Das betrifft die Vereine mit Spielern und Organen ebenso wie die Verbände als Organisatoren des Spielbetriebs und die Zuschauer. Die rechtliche Gestaltung und Beurteilung muss auf die psychologischen Implikationen und deren Rahmenbedingungen (Leistungsdruck, Medienaufmerksamkeit, Begeisterung, Zufall) spezifisch reagieren und das psychologische Moment mit aufnehmen.Auf der Potsdamer Tagung wurden praxisorientierte Problemfragen aus dem Bereich des nationalen und internationalen Sportrechts zur Diskussion gestellt. Die Referenten haben in kurzen Referaten Rechtsprobleme aus ihrer Praxis, Ideen und Thesen dazu präsentiert und diese im Plenum diskutieren lassen. Die aufschlussreichen Ergebnisse enthält der vorliegende Tagungsband.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Rechtsfragen der Sportfinanzierung
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch zur Tagung Die Frühjahrstagung der Deutschen Vereinigung für Sportrecht e.V. (DVSR) in Gottlieben (Schweiz) am 27./28. April 2018 hat sich wichtiger und zugleich juristisch anspruchsvoller Einzelaspekte der Sportfinanzierung angenommen. Die dort gehaltenen Referate befassen sich im Einzelnen mit der Vermarktung von Medienrechten, mit Dritteigentümern im Profifußball und mit der Sonderregel »50+1« des deutschen Fußballrechts. Großer Sport setzt großes Geld voraus. Deshalb sind die Wege zur Finanzierung des professionellen Sportbetriebs und von Sportgroßveranstaltungen ein Gegenstand intensiver Diskussion sowohl in der Ökonomie als auch in der Rechtswissenschaft und in der Rechtspraxis. Das Recht der Vermarktung Das Referat von Dr. Holger Blask (DFL) ist »Rechtsfragen der Vermarktung von Medienrechten im Sport« gewidmet und damit einem Finanzierungsweg von bekanntlich außerordentlicher monetärer Bedeutung. Wem »gehört« die Mannschaft? Marc Patrick Schneider von der Kanzlei Stopper/Lentze (München) setzt sich unter dem Titel »Third-Party-Ownership (TPO)« mit den Finanzierungsstrukturen im Profifußball und insbesondere der Investition von Drittparteien in wirtschaftliche Rechte eines Spielers auseinander. Rasenball oder Kartellrecht? Zur sportpolitisch hochbrisanten »50+1-Regel« im deutschen Fußballrecht unternimmt Prof. Dr. Udo Steiner eine juristische Standortbestimmung. Im Mittelpunkt stehen kartellrechtliche Fragen, zu denen in nächster Zeit eine verbindliche Einschätzung des Bundeskartellamts erwartet wird. Inhaltsverzeichnis (PDF) Leseprobe (PDF)

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Ausgewählte Rechtsfragen im Profifußball
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Arbeit bezieht sich auf ausgewählte Rechtsfragen beim Einstieg eines Fußballvereins in den österreichischen Profifußball. Die auftretende Thematik handelt davon, dass ab der Saison 2016/2017 Fußballvereine, die ihren Spielbetrieb mit einer Profimannschaft bestreiten und diese nicht in einem anderen Rechnungskreis oder in eine Kapitalgesellschaft ausgliedern, ihre Gemeinnützigkeit verlieren würden. Das österreichische Vereinsgesetz 2002 (VerG) enthält jedoch keinerlei Bestimmungen über eine mögliche Umgründung, Spaltung oder Ausgliederung eines oder mehrerer Teilbereiche in einem Verein. Ziel dieser Arbeit ist es, auf die folgende Frage eine Antwort zu finden: Die Anwendbarkeit von umgründungsrechtlichen Bestimmungen an Vereinen am Beispiel eines Fußballvereins beim Einstieg in den Profifußball. Dabei werden folgende zentrale Fragen beantwortet: Wird eine Zustimmung durch die Mitglieder bei wesentlichen Umgründungen im Verein benötigt und wenn ja, mit welcher Mehrheit? Können spaltungsrechtliche Bestimmungen - die für Kapitalgesellschaften gelten - analog bei einem Sportverein angewendet werden? Muss im Zuge einer Spaltung ein Spaltungs- oder Umwandlungsplan erstellt werden?

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Aktuelle Rechtsfragen im Profifußball
81,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Recht und Psychologie – zwei Materien, die sich in kaum einem Lebensbereich so unmittelbar begegnen wie im Sport. Ein Charakteristikum des modernen Profifussballs liegt in der affektiven und spekulativen Dimension des Sportspiels Fussball. Das Verhalten aller unmittelbar und mittelbar Beteiligten ist psychologischen Einflüssen ausgesetzt, die zu Sondersituationen führen. Das betrifft die Vereine mit Spielern und Organen ebenso wie die Verbände als Organisatoren des Spielbetriebs und die Zuschauer. Die rechtliche Gestaltung und Beurteilung muss auf die psychologischen Implikationen und deren Rahmenbedingungen (Leistungsdruck, Medienaufmerksamkeit, Begeisterung, Zufall) spezifisch reagieren und das psychologische Moment mit aufnehmen. Auf der Potsdamer Tagung wurden praxisorientierte Problemfragen aus dem Bereich des nationalen und internationalen Sportrechts zur Diskussion gestellt. Die Referenten haben in kurzen Referaten Rechtsprobleme aus ihrer Praxis, Ideen und Thesen dazu präsentiert und diese im Plenum diskutieren lassen. Die aufschlussreichen Ergebnisse enthält der vorliegende Tagungsband.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Aktuelle Rechtsfragen im Profifußball
55,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Recht und Psychologie – zwei Materien, die sich in kaum einem Lebensbereich so unmittelbar begegnen wie im Sport. Ein Charakteristikum des modernen Profifußballs liegt in der affektiven und spekulativen Dimension des Sportspiels Fußball. Das Verhalten aller unmittelbar und mittelbar Beteiligten ist psychologischen Einflüssen ausgesetzt, die zu Sondersituationen führen. Das betrifft die Vereine mit Spielern und Organen ebenso wie die Verbände als Organisatoren des Spielbetriebs und die Zuschauer. Die rechtliche Gestaltung und Beurteilung muss auf die psychologischen Implikationen und deren Rahmenbedingungen (Leistungsdruck, Medienaufmerksamkeit, Begeisterung, Zufall) spezifisch reagieren und das psychologische Moment mit aufnehmen. Auf der Potsdamer Tagung wurden praxisorientierte Problemfragen aus dem Bereich des nationalen und internationalen Sportrechts zur Diskussion gestellt. Die Referenten haben in kurzen Referaten Rechtsprobleme aus ihrer Praxis, Ideen und Thesen dazu präsentiert und diese im Plenum diskutieren lassen. Die aufschlussreichen Ergebnisse enthält der vorliegende Tagungsband.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot